Gartenmauer

Die Gartenmauer eignet sich als Hangsicherung, zur Terrassierung oder als Einfriedung.


Gartenmauer aus Beton-Systemsteinen

Gartenmauern lassen sich als Natursteinmauern oder Beton-Systemsteinen herstellen. Sie eigenen sich als Einfriedung, zur Hangsicherung oder deren Terrassierung. Je nach Höhe der Gartenmauer kommen nur bestimmte Bauweisen in Betracht. Ab einer gewissen Bauhöhe muss vermörtelt und verfugt werden. Auch entsprechend dimensionierte Fundamente sind dann für die Gartenmauer erforderlich.
Mauern aus Beton-Systemsteinen werden in der Regel engfugig verklebt, Natursteine werden in Trasszementmörtel gesetzt. Trockenmauern hingegen werden, wie der Name schon sagt, ohne Verfugung gesetzt. Sie stehen einhäuptig nie frei, können aber zweihäuptig, d.h. zwei Mauern nebeneinander mit einer innen liegenden Schüttung, gebaut werden, was jedoch einen größeren Platzbedarf bedeutet.