Hochbeet aus Granit

Hochbeet-Granit-Jassmann-Gartengestaltung

Im Fachklinikum Brandis entstand ein ca. 45m² großes Hochbeet aus Granit


Hochbeet aus Granit

Auf der über einer Tiefgarage liegenden Terrasse des Fachklinikum Brandis am Wald entstand ein circa achtzig Quadratmeter großes Hochbeet, gemauert und verfugt aus Granit-Mauersteinen.

Die besondere Herausforderung bestand darin, das Gewicht des Hochbeets aus Granit auf Grund der darunter liegenden Tiefgarage möglichst gering zu halten.

Die Rohdichte von Granit beträgt ca. 2,8to pro Kubikmeter. Da kommt auf einer Fläche, auch wenn diese allein von Mauern umgeben ist, schon ein ordentliches Gewicht zusammen. Circa 24 Tonnen wiegen allein die Granit-Mauersteine.

Dazu kommt noch die Verfugung der Mauersteine aus Trasszementmörtel sowie das Streifenfundament für die Mauersteine aus Beton.
Da man ein Hochbeet ohnehin nicht vollständig mit Erde auffüllt, kam Lava als Hauptfüllmaterial für das Hochbeet aus Granit zum Einsatz. Es füllt den Hochbeetraum in seiner Höhe zu zwei Dritteln aus. Abgedeckt durch ein Wurzelschutzvlies mit Durchlässen für elektrische Leitungen für die Beleuchtung und die automatische Bewässerung, konnte darauf die Vegetationstragschicht aufgebaut werden, welche ca. 30cm stark ist und aus gesiebtem Mutterboden besteht.

Die Bepflanzung mit blühenden, kleinwüchsigen Sträuchern, eine Beleuchtungsanlage sowie eine automatische Bewässerung runden das Bild ab.